Nicht umsonst ziert ein Läufer das Logo von best-spitzensport.

20 Jahre Erfahrung im Laufsport sind eine lange Zeit.
Die scheinbar einfachste Sportart der Welt entpuppt sich auf hohem Niveau als äusserst anspruchsvoll und umfassend intensiv wie auch technisch.

Hohe Trainingsumfänge, welche eine aufwendige athletische Gesundheitsprophylaxe zwingend nötig machen, kennzeichnen Laufsport der nationalen und internationalen Spitzenklasse.
Gerade auch kürzere, hochintensiv gelaufene Disziplinen bringen den Organismus an seine Grenzen, die Verletzungsanfälligkeit ist entsprechend hoch.

Die Vielfalt der Wettkampfdistanzen und individuellen, anatomischen Gegebenheiten der Sportlerin/des Sportlers erfordern ein beinahe tägliches Auseinandersetzen mit passenden, phasenspezifischen Trainingsreizen, Alternativ- und Ergänzungssportarten.
Aufrund der hohen, einseitigen Beanspruchung des Bewegungsapparates müssen Plaungen und Periodisierungen im Laufsport besonders sorgfältig und athletenzentriert erstellt sowie einem permanenten Controlling unterworfen werden.
Die Integration von speziellen, zyklisierten und themenbezogenen Krafttrainings, angepasst an Alter und Erfahrungsstand der Läuferin/des Läufers, ist herausfordernd und bedarf breiter wie auch tiefer Kenntnisse der Methoden und Möglichkeiten.


In keiner anderen Sportart hat best-spitzensport so grosse Erfahrung und demnach viele Spezialisierungen vorangetrieben:


  • laufspezifische, disziplinenspezifische Planung und Periodisierung

  • hochspezifische spiroergometrische Diagnostik, Labor- und Feldtests

  • adaptiertes, zyklisiertes, kurz-, mittel- und langfristiges, athletenzentriertes Krafttraining

  • intermittierende Spezialeinheiten zu Grundschnelligkeit

  • intermittierende Spezialeinheiten zu spezifischer Wettkampfgeschwindigkeit

  • Wettkampfbetreuung- und Auswertung, auch langfristig