Leistungsstagnation ist im Spitzensport temporär und bis zu einem gewissen Grad normal.
Der Körper braucht besonders bei ungewohnten Reizen oft längere Adaptationszeiten als erhofft.

Spezielle Konstellationen wie Wachstum bei Jugendlichen, bei erwachsenen Sportlerinnen und Sportlern langjährige "physiologische Ermüdung", undifferenzierte Trainingsgestaltung etc. können Blockadefaktoren für eine weitere Leistungssteigerung sein.

Die zielgerichtete Weiterentwicklung der angestrebten Leistungsfähigkeit gestaltet sich aus langen Phasen der Stagnation häufig sehr schwierig und mühevoll. Besonders, wenn die Ursachen des Stillstandes nicht genau eruiert werden können.

Konstantes Training im permanent gleichen Umfeld kann zu einer Art "Betriebsblindheit" führen und auch als solche erkannt werden. Einem Verlassen der bis anhin möglicherweise erfolgreichen Trainingsgewohnheiten wird aus Unsicherheit, oft auch aufgrund mangelnder Kenntnis von Alternativmethoden jedoch kritisch begegnet.


Die Beurteilung der Trainingsvergangenheit und -gegenwart durch aussenstehende Experten und Sachverständige ist ein guter Weg, die eigenen Gewohnheiten kritisch zu hinterfragen und sich neue Möglichkeiten aufzeigen zu lassen.

Diesbezügliche Analysearbeit ist sehr aufwendig und erfordert einerseits genaues Studium von Trainings-, Wettkampf- und Diagnostikdaten, aber auch fundierte Kenntnisse über Methodik in möglichst vielen Belangen der allgemeinen und sportartspezifischen Trainingslehre.
Ebenso muss ein Netzwerk von medizinischen Spezialisten verfügbar sein, damit bei Verdacht auf körperliche und/oder psychische blockierende Vorgänge verzugslos und kompetent interveniert werden kann.


best-spitzensport setzt sich umfassend und tief mit individuellen Stagnationsphasen auseinander, analysiert mit speziellen Mitteln und zieht im Bedarfsfall Experten aus dem Netzwerk bei, um eine möglichst genaue Beurteilung der Leistungsblockade zu erhalten.

In einem zweiten Schritt werden qualitative und quantitative, zeitlich definierte Massnahmen festgelegt, welche auch mittel- bis langfristig mit geeigneten Controllingverfahren begleitet werden.

Auch für Teams aus Spiel- und anderen Sportarten erstellt best-spitzensport Stagnationsanalysen.